openingPresseinformation
Castrop-Rauxel, 4. April 2014

Eröffnungsfeier des neuen Werkes in Castrop-Rauxel für Dämmstoffe aus EPS/Styropor®
Die Philippine Saarpor Unternehmensgruppe feierte am 4. April 2014 die Eröffnung des neuen Produktionswerkes für Dämmstoffe aus expandiertem Polystyrol (EPS/Styropor®). Über 400 Gäste aus dem Kreis der Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner sowie aus der lokalen Politik feierten zusammen mit den Mitarbeitern, der Geschäftsleitung und den Gesellschaftern.

Bei dem neuen Werk handelt es sich um die europaweit modernste und effizienteste Produktionsstätte für Dämmstoffe dieser Art mit einer jährlichen Kapazität von ca. 1 Mio. Kubikmetern. Damit können ca. 40.000 Einfamilienhäuser gedämmt werden. Investiert wurde ein zweistelliger Millionenbetrag. Alle Produktionsabläufe sind vollständig automatisiert und werden von hochqualifizierten Arbeitskräften gesteuert und überwacht. Insgesamt entstanden ca. 35 Arbeitsplätze.

Dämmstoffe aus EPS/Styropor® sind ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Sie haben - neben vielen anderen Vorteilen - eine sehr hohe Dämmwirkung, ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, sind einfach und sicher zu verarbeiten sowie dauerhaft und formstabil. „Gedämmte Häuser verbrauchen nicht nur deutlich weniger Energie sondern haben auch einen höheren Wohnkomfort und einen höheren Wiederverkaufswert“, so Geschäftsführer Dr. Martin Schäfer. Alle Produkte aus EPS/Styropor® sind mit einer Umwelt-Produktdeklaration zertifiziert.

Die Philippine Saarpor Gruppe zählt zu den führenden Anbietern von Dämm-stoffen aus EPS/Styropor® in Deutschland. Beliefert werden Systemhersteller für Wärmedämmverbundsysteme sowie der Baustofffachhandel. Anwendun-gen, sowohl im Neubau- als auch im Sanierungsbereich, sind die Fassaden- und Flachdachdämmung, die Wärme- und Trittschalldämmung für Boden-aufbauten sowie Dämmprodukte für erdberührte Bauteile. Neben dem neuen Produktionswerk in Castrop-Rauxel betreibt die Gruppe im Bereich der EPS/Styropor®-Fertigung eine moderne Produktionsstätte in Schkopau
in der Nähe von Leipzig.

Das neue Werk in Castrop-Rauxel befindet sich auf einer 50.000 m2 großen Fläche innerhalb des Industrieparks RÜTGERS und profitiert neben der dort gegebenen Energieanbindung und weiterer Infrastruktur auch von einer optimalen logistischen Anbindung an das Autobahnnetz. Der Industriepark RÜTGERS wird von der RÜTGERS InfraTec und der Duisburger Hafen AG (duisport AG) gemeinsam entwickelt und vermarktet. Interessierte Unternehmen werden im Ansiedlungsprozess mit umfassenden Bahn-, Logistik- und Servicelösungen unterstützt. Das Werk der Philippine Saarpor Unternehmensgruppe ist die erste Neuansiedlung im Industriepark.
 
Über das Unternehmen:
Die Philippine Saarpor Gruppe ist ein wachsendes mittelständisches und unabhängiges Unternehmen im Bereich der Kunststoffverarbeitung. Die Geschäftsfelder sind in drei Bereiche gegliedert: der Vertrieb und die Produktion von Dämmstoffen aus expandiertem Polystyrol (EPS/Styropor®) mit den beiden Gesellschaften Philippine Dämmstoffe und EPS-ilon, die Gesellschaft Philippine Technische Kunststoffe (Formteile aus Kunststoff für den Automobilbereich und technische Anwendungen) sowie Saarpor (Dekorationsprodukte sowie Fußbodenheizungssysteme). An 12 Standorten im In- und Ausland wird mit 800 Mitarbeitern ein Umsatz von ca. 150 Mio. EUR pro Jahr erzielt. Weitere Informationen finden Sie unter www.philippine.de.


 
Ansprechpartner:
Philippine GmbH & Co. Dämmstoffsysteme KG
Dr. Martin Schäfer, Sprecher der Geschäftsführung
Bövinghauser Straße 50 - 58, 44805 Bochum
Tel.: 0234 - 8796 116,  Fax: 0234 - 8796 3116
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.philippine-eps.de